TU Berlin

Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im GesundheitswesenPublikationen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Publikationen

Ausgewählte Publikationen (Buch- und Zeitschriftenbeiträge)
 
Nimptsch U, Bolczek C, Spoden M, Schuler E, Zacher J, Mansky T (2017) Mengenentwicklung stationärer Behandlungen bei Erkrankungen der Wirbelsäule – Analyse der deutschlandweiten Krankenhausabrechnungsdaten von 2005 bis 2014. Z Orthop Unfall
doi: 10.1055/s-0043-119898
Mansky T, Drogan D,  Nimptsch U, Günster C (2017) II Die stationäre Versorgungsstruktur ausgewählter Behandlungsanlässe in Deutschland: 1 Eckdaten stationärer Versorgungsstrukturen für ausgewählte Behandlungsanlässe in Deutschland. In: Dormann F, Klauber J, Kuhlen R (Hrsg.) Qualitätsmonitor 2018. 1. Auflage. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 171-223
PDF-Fassung downloaden
www.wido.de/qualitaetsmonitor_2018.html
Nimptsch U, Mansky T (2017) Volume-Outcome-Zusammenhänge in Deutschland. In: Dormann F, Klauber J, Kuhlen R (Hrsg.) Qualitätsmonitor 2018. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 55-69
PDF-Fassung downloaden
www.wido.de/qualitaetsmonitor_2018.html
Nimptsch U, Mansky T (2017) Hospital volume and mortality for 25 types of inpatient treatment in German hospitals: observational study using complete national data from 2009 to 2014. BMJ Open 2017
 
doi:10.1136/bmjopen-2017-016184

Mansky T, Nimptsch U, Cools A, Hellerhoff F (2017) G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 5.1. - Band 2: Definitionshandbuch für das Datenjahr 2017. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
dx.doi.org/10.14279/depositonce-6070
PDF-Fassung downloaden
Mansky T, Nimptsch U, Cools A, Hellerhoff F (2017) G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 5.1. - Band 1: Definitionshandbuch für das Datenjahr 2016. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
doi: 10.14279/depositonce-5860
PDF-Fassung downloaden
Jeschke E, Searle J, Günster C, Baberg HT, Dirschedl P, Levenson B, Malzahn J, Mansky T, Möckel M (2017) Drug-eluting stents in clinical routine: a 1-year follow-up analysis based on German health insurance administrative data from 2008 to 2014. BMJ Open 2017
doi: 10.1136/bmjopen-2017-017460
Keck (Chair) T, Herrlinger (Chair) KR, Faiss S, Lordick F, Mansky T, Welsch T (2017) Arguments for and against Centralization in Oncologic Visceral Medicine. Visc Med; 33:148-152
 doi.org/10.1159/000467970
Krautz C, Nimptsch U, Weber GF, Mansky T, Grützmann R (2017) Effect of Hospital Volume on In-hospital Morbidity and Mortality Following Pancreatic Surgery in Germany. Annals of Surgery.
doi: 10.1097/SLA.0000000000002248
Nimptsch U, Mansky T (2017) G-IQI Version 5.0 - Messen, um zu verbessern. In: Eberlein-Gonska M, Martin J, Zacher J (Hrsg.) Handbuch IQM. 2. Auflage. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 29-41
Mansky T, Nimptsch U, Grützmann R, Lorenz D (2017) Zentrenbildung in der Pankreas- und Ösophaguschirurgie. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich J, Wasem J (Hrsg.) Krankenhausreport 2017. Stuttgart: Schattauer, 95-106
Mansky T (2017) Medizin des 21. Jahrhunderts in den Strukturen des 19./20. – Rückwirkungen auf Kosten und Qualität. Vortrag Münchner Seminare, ifo-Institut München, 06.02.2017
mediathek.cesifo-group.de/player/macros/cesifo/mediathek
Mansky T, Drogan D, Nimptsch U, Günster C (2017) Eckdaten stationärer Versorgungsstrukturen für ausgewählte Krankheitsbilder in Deutschland. In: Dormann F, Klauber J (Hrsg.) Qualitätsmonitor 2017. Berlin: MWV, 165-215
www.wido.de/qualitaetsmonitor.html
PDF-Fassung downloaden
Möckel M, Searle J, Baberg HT, Dirschedl P, Levenson B, Malzahn J, Mansky T, Günster C, Jeschke E (2016) Revascularisation of patients with end-stage renal disease on chronic haemodialysis: bypass surgery versus PCI-analysis of routine statutory health insurance data. BMJ Open 2016
doi: 10.1136/openhrt-2016-000464

Nimptsch U, Wengler A, Mansky T (2016) Kontinuität der Institutionskennzeichen in Krankenhausabrechnungsdaten – Analyse der bundesweiten DRG-Statistik von 2005 bis 2013. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ) 117: 38–44
dx.doi.org/10.1016/j.zefq.2016.07.009
Mansky T, Nimptsch U, Cools A, Hellerhoff F (2016) G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 5.0. - Band 2: Definitionshandbuch für das Datenjahr 2016. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
dx.doi.org/10.14279/depositonce-5424
PDF-Fassung downloaden
Nimptsch U, Peschke D, Mansky T (2016) Der Einfluss von Qualitätsmessung, Transparenz und Peer Reviews auf die Krankenhaussterblichkeit – Retrospektive Vorher-Nachher-Studie mit 63 Kliniken. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ) 115-116: 10-23
dx.doi.org/10.1016/j.zefq.2016.05.007
Nimptsch U (2016) Disease-Specific Trends of Comorbidity Coding and Implications for Risk Adjustment in Hospital Administrative Data. Health Services Research, 51 (3): 981–1001
DOI: 10.1111/1475-6773.12398
onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/1475-6773.12398/abstract
Mansky T, Nimptsch U, Cools A, Hellerhoff F (2016) G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 5.0. - Band 1: Definitionshandbuch für das Datenjahr 2015. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
dx.doi.org/10.14279/depositonce-5114
PDF-Fassung downloaden
Nimptsch U, Peschke D, Mansky T (2016) Mindestmengen und Krankenhaussterblichkeit – Beobachtungsstudie mit deutschlandweiten Krankenhausabrechnungsdaten von 2006 bis 2013. Das Gesundheitswesen.
DOI: 10.1055/s-0042-100731
www.thieme-connect.de/products/ejournals/html/10.1055/s-0042-100731
Nimptsch U, Krautz C, Weber G F, Mansky T, Grützmann R (2016) Nationwide In-hospital Mortality Following Pancreatic Surgery in Germany is Higher than Anticipated. Annals of Surgery. 264(6):1082–1090, DEC 2016
DOI:10.1097/SLA.0000000000001693
Mansky T, Völzke T, Nimptsch U (2015) Improving outcomes using German Inpatient Quality Indicators in conjunction with peer review procedures. Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ). Z. Evid. Fortbild. Qual. Gesundh.wesen (ZEFQ) (2015) 109, 662—670 DOI:10.1016/j.zefq.2015.10.014
Mansky T, Nimptsch U, Schuler E, Zacher J, Cools A, Hellerhoff F (2015)
G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 4.2. - Band 1: Definitionshandbuch für das Datenjahr 2015. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
dx.doi.org/10.14279/depositonce-4610
PDF-Fassung downloaden
Nimptsch U, Mansky T (2015) Todesfälle nach Cholezystektomien und Herniotomien — Analyse der deutschlandweiten Krankenhausabrechnungsdaten 2009 bis 2013. Deaths following cholecystectomy and herniotomy — an analysis of nationwide German hospital discharge data from 2009 to 2013. Dtsch Arztebl Int 2015; 112: 535–43
www.aerzteblatt.de/archiv/171407/
Mansky T, Nimptsch U, Schuler E, Zacher J, Cools A, Hellerhoff F (2015)
G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 4.1. - Band 1: Definitionshandbuch für das Datenjahr 2014. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
dx.doi.org/10.14279/depositonce-4397
PDF-Fassung downloaden
Völzke T, Matthes N, Mansky T (2015) Einen Schritt voraus. Qualitätsorientierte Vergütung in den USA. f&w, führen und wirtschaften im Krankenhaus, 32 (4): 256-261
PDF-Fassung downloaden
Mansky T, Nimptsch U, Cools A, Hellerhoff F (2015) G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 4.0. - Band 4: Definitionshandbuch für das Datenjahr 2014. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
dx.doi.org/10.14279/depositonce-4219
PDF-Fassung downloaden
Mansky T, Nimptsch U (2014) Medizinische Qualitätsmessung im Krankenhaus – Worauf kommt es an? Hospital quality measurement – What matters? Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ), 108(8–9): 487–494.
doi:10.1016/j.zefq.2014.09.023
Lux G, Biermann J, Dahl H, Matusiewicz D, Mostardt S, Nimptsch U, Wasem J, Walendzik A (2014) Risikoadjustierung und Komorbiditäten. In: Swart E, Ihle P, Gothe H, Matusiewicz D (Hrsg.) Routinedaten im Gesundheitswesen. Handbuch Sekundärdatenanalyse: Grundlagen, Methoden und Perspektiven. Bern: Verlag Hans Huber, 411-423
Nimptsch U, Bestmann A, Erhart M, Dudey S, Marx Y, Saam J, Schopen M, Schröder H, Swart E (2014) Zugang zu Routinedaten. In: Swart E, Ihle P, Gothe H, Matusiewicz D (Hrsg.) Routinedaten im Gesundheitswesen. Handbuch Sekundärdatenanalyse: Grundlagen, Methoden und Perspektiven. Bern: Verlag Hans Huber, 270-290
Nimptsch U (2014) Leistungserbringerbezogene Merkmale. In: Swart E, Ihle P, Gothe H, Matusiewicz D (Hrsg.) Routinedaten im Gesundheitswesen. Handbuch Sekundärdatenanalyse: Grundlagen, Methoden und Perspektiven. Bern: Verlag Hans Huber, 254-259
Grobe T G, Nimptsch U, Friedrich J (2014) Krankenhausbehandlung. In: Swart E, Ihle P, Gothe H, Matusiewicz D (Hrsg.) Routinedaten im Gesundheitswesen. Handbuch Sekundärdatenanalyse: Grundlagen, Methoden und Perspektiven. Bern: Verlag Hans Huber, 121-145
Peschke D, Nimptsch U, Mansky T (2014) Umsetzung der Mindestmengenvorgaben – Analyse der DRG-Daten: Eine retrospektive Studie der Jahre 2005 bis 2011. Achieving minimum caseload requirements: an analysis of hospital discharge data from 2005–2011. Dtsch Arztebl Int 2014; 111:33-34. 556-63: DOI: 10.3238/arztebl.2014.0556
deutsch:
www.aerzteblatt.de/archiv/161308
englisch:
www.aerzteblatt.de/int/archive/article/161311
Wengler A, Nimptsch U, Mansky T (2014) Hüft- und Kniegelenkersatz in Deutschland und den USA: Auswertung deutscher und US-amerikanischer Krankenhauseinzelfalldaten von 2005 bis 2011. Hip and knee replacement in Germany and the USA—analysis of individual inpatient data from German and US hospitals for the years 2005 to 2011. Dtsch Arztebl Int 2014; 111: 407–16. DOI: 10.3238/arztebl.2014.0407
deutsch:
www.aerzteblatt.de/archiv/160541
englisch:
www.aerzteblatt.de/int/archive/article/160542
Mansky T, Nimptsch U (2014) Wirksamkeit eines indikatorenbasierten Qualitätsmanagementsystems. In: Jonitz G, Mansky T, Scriba PC, Selbmann HK (Hrsg.) Report Versorgungsforschung. Ergebnisverbesserung durch Qualitätsmanagement. Köln: Deutscher Ärzte-Verlag, 65-70
Nimptsch U, Mansky T (2014) Stroke unit care and trends of in-hospital mortality for stroke in Germany 2005–2010. International Journal of Stroke 2014; 9(3): 260-5. doi: 10.1111/ijs.12193. Epub 2013.
onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/ijs.12193/abstract
Völzke T (2014) Medizinisches und industrielles Qualitätsmanagement im Vergleich. Grundlegende Betrachtungen am Beispiel der IQM-Methodik und des Six-Sigma-Konzeptes. Masterarbeit. Technische Uniersität Berlin
opus4.kobv.de/opus4-tuberlin/frontdoor/index/index/docId/5160
Mansky T, Scriba P C (2014) Qualitätssicherung im Kreuzfeuer politischer Interessen: Muss der Patient oder muss die Institution geschützt werden? In: Martin J, Rink O, Zacher J (Hrsg.) Handbuch IQM. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 219-223
PDF-Fassung downloaden
Nimptsch U, Mansky T (2014) G-IQI Version 4.0 - Messen, um zu verbessern. In: Martin J, Rink O, Zacher J (Hrsg.) Handbuch IQM. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 25-35
Mansky T, Malzahn J, Trenner W-D (2014) Medizinprodukte: Die Nachverfolgung ermöglichen. Dtsch Arztebl 2014; 111(6): A-216 / B-184 / C-180
www.aerzteblatt.de/archiv/154011/Medizinprodukte-Die-Nachverfolgung-ermoeglichen
Mansky T, Nimptsch U, Winklmair C, Hellerhoff F (2013)
G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 4.0. - Band 3: Erläuterungen und Definitionshandbuch für das Datenjahr 2013. 2. Auflage. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
dx.doi.org/10.14279/depositonce-4824
PDF-Fassung downloaden
Erratum zu diesem Band als PDF-Fassung downloaden
Mansky T, Nimptsch U, Winklmair C, Hellerhoff F (2013)
G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 4.0. - Band 3: Definitionshandbuch für das Datenjahr 2013. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
dx.doi.org/10.14279/depositonce-3730
PDF-Fassung downloaden
Nimptsch U, Mansky T (2013) Quality Measurement Combined With Peer Review Improved German In-Hospital Mortality Rates For Four Diseases. Health Affairs, 32, no.9:1616-1623, DOI: 10.1377/hlthaff.2012.0925
content.healthaffairs.org/content/32/9/1616
Mansky T, Nimptsch U, Winklmair C, Hellerhoff F (2013)
G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 4.0. - Band 1: Erläuterungen und Definitionshandbuch für das Datenjahr 2012. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
dx.doi.org/10.14279/depositonce-3729
PDF-Fassung downloaden
Mansky T, Nimptsch U (2013) Kennzahlengestütztes ergebnisorientiertes Qualitätsmanagement im Krankenhaus. In: Debatin JF, Ekkernkamp A, Schulte B, Tecklenburg A (Hrsg.) Krankenhausmanagement. Strategien, Konzepte, Methoden. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, S. 528-535
www.mwv-berlin.de/buecher-bestellen/product_info.php
Seeger D (2013) Qualitätsorientierte Anreiz- und Vergütungssysteme in der stationären Versorgung – Entwicklung und Anwendung eines Kriterienkatalogs. Dissertation. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
opus4.kobv.de/opus4-tuberlin/frontdoor/index/index/docId/4479
PDF-Fassung downloaden
Scriba, PC, Nimptsch, U, Mansky, T (2013) The German Experience with Indicator-Based Quality Improvement. In: Lobdell, KW, Stamou, SC (eds): Quality Improvement. Nova Science Publishers, Hauppauge, NY, 2013
PDF-Fassung downloaden (Kennwort/password 312022)
Jeschke E, Baberg HT, Dirschedl P, Heyde K, Levenson B, Malzahn J, Mansky T, Möckel M, Günster C (2013) Komplikationen und Folgeeingriffe nach
koronaren Prozeduren in der klinischen Routine. Eine Ein-Jahres-Follow-up-Analyse auf der Grundlage von AOK-Routinedaten. Complication rates and secondary interventions after coronary procedures in clinical routine:
1-year follow-up based on routine data of a German health insurance company. Dtsch med Wochenschr 2013; 138(12): 570-575, DOI: 10.1055/s-0032-1333012
www.thieme-connect.de/ejournals/abstract/10.1055/s-0032-1333012
Nimptsch U, Mansky T (2012) Trends in der akutstationären Schlaganfallversorgung in Deutschland: Eine Beobachtungsstudie mit Krankenhausabrechnungsdaten von 2005-2010. Trends in acute inpatient stroke care in Germany—an observational study using administrative hospital data from 2005–2010. Dtsch Arztebl Int 2012; 109(51-52): 885-92; DOI: 10.3238/arztebl.2012.0885
deutsch:
www.aerzteblatt.de/archiv/133711
PDF-Fassung downloaden
englisch:
www.aerzteblatt.de/int/archive/article/133712/Trends-in-acute-inpatient-stroke-care-in-Germany-an-observational-study-using-administrative-hospital-data-from-2005-2010
PDF Download downloaden

Mansky T (2012) Was erwarten die potenziellen Patienten vom Krankenhaus? In: Böcken J, Braun B, Repschläger U (Hrsg.) Gesundheitsmonitor 2012: Bürgerorientierung im Gesundheitswesen, Kooperationsprojekt der Bertelsmann Stiftung und der BARMER/GEK. Gütersloh: Bertelsmann Stiftung, 1. Aufl., S. 136-159 (ISBN 978-3-86793-436-7)
www.bertelsmann-stiftung.de/cps/rde/xchg/SID-C91A671F-D586907D/bst/hs.xsl/publikationen_114383.htm
PDF-Fassung downloaden
Mansky T, Nimptsch U (2012) G-IQI Version 3.2: Bundesreferenzwerte für die German Inpatient Quality Indicators. In: Martin J, Rink O, Zacher J (Hrsg.) Jahrbuch Qualitätsmedizin 2012. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 49-58
PDF-Fassung downloaden
Mansky T (2012) Qualitätsindikatoren helfen den Krankenhäusern, noch besser zu werden. Les indicateurs de qualité permettent aux hôspitaux de s’améliorer. Interview in: Eidgenössisches Departement des Inneren, Bundesamt für Sozialversicherungen BSV. Soziale Sicherheit CHSS 5/2012, S. 315-318 / Sécurité sociale CHSS 5/2012, 315-318
deutsch: www.bsv.admin.ch/dokumentation/publikationen/00096/03158/03222/index.html
francais: 
www.bsv.admin.ch/dokumentation/publikationen/00096/03158/03222/index.html
Nimptsch U, Mansky T (2012) Krankheitsspezifische Versorgungsmerkmale in Deutschland: Analyse anhand der Bundesauswertung der German Inpatient Quality Indicators (G-IQI). Disease-specific patterns of hospital care in Germany analyzed via the German Inpatient Quality Indicators (G-IQI). Deutsche medizinische Wochenschrift 2012; 137(28/29): 1449-1457, DOI: 10.1055/s-0032-1305086
www.thieme-connect.de/ejournals/abstract/10.1055/s-0032-1305086
Vollständige Tabellen zu dieser Arbeit: www.thieme-connect.de/media/dmw/20122829/supmat/or-89-supmat_10-1055-s-0032-1305086.pdf
Mansky T, Robra B-P, Schubert I (2012) Qualitätssicherung: Vorhandene Daten besser nutzen. Dtsch Arztebl 2012; 109(21): A 1082–5
www.aerzteblatt.de/archiv/126372/Qualitaetssicherung-Vorhandene-Daten-besser-nutzen
Zahnd D, Mansky T (2012) Die überarbeitete Version der Qualitätsindikatoren (CH-IQI Version 3.1). In: Schweizerische Eidgenossenschaft, Eidgenössisches Departement des Inneren (EDI), Bundesamt für Gesundheit (BAG): Qualitätsindikatoren der Schweizer Akutspitäler 2008/2009. Bern: BAG Bern
(Publikation in deutsch, französisch und italienisch)
www.bag.admin.ch/qiss
Interview mt Prof. Mansky zu Qualitätsindikatoren
artikel_zahnd_mansky_deutsch
artikel_zahnd_mansky_französisch
artikel_zahnd_mansky_italienisch
Mansky T,  Klauber J, Kuhlen R, Scriba P C (Gast-Hrsg.) (2011) Qualitätsmessung und Qualitätsmanagement mit Routinedaten. Deutsche Medizinische Wochenschrift 136, Supplement Nr. 2 (Abstractband zur gleichnamigen Tagung)
www.thieme-connect.de/ejournals/issue/10.1055/s-002-22287
Nimptsch U, Mansky T (2011) Nutzungsmöglichkeiten von Routinedaten für die einrichtungs- und sektorübergreifende Qualitätsmessung und Versorgungsforschung. In: Kuhlen R, Rink O, Zacher J (Hrsg.) Jahrbuch Qualitätsmedizin 2011. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, 89-98
PDF-Fassung downloaden!
Mansky T, Seeger D (2011) Gestaltung einer qualitätsorientierten Vergütung aus betriebswirtschaftlicher Sicht. In: Repschläger U, Schulte C, Osterkamp N (Hrsg.) BARMER GEK Gesundheitswesen aktuell 2011. Wuppertal: Barmer GEK, 194-215
PDF-Fassung downloaden!
Mansky T (2011) Interview - Routinedaten für alle: "Eine Frage des politischen Willens!". Z Orthop Unfall 2011, 149 (2): 125-126, DOI: 10.1055/s-0031-1276699, Georg Thieme Verlag KG Stuttgart
www.thieme-connect.de/ejournals/abstract/10.1055/s-0031-1276699
Weitere Informationen / Redaktionsartikel dazu: www.thieme-connect.de/ejournals/abstract/10.1055/s-0031-1276698
Pressemeldung zur bundesweiten Einführung der A-IQI Qualitätsindikatoren in Österreich. Beschluss der österreichischen Bundesgesundheitskommission vom 1.4.2011
www.springermedizin.at/artikel/21682-messen-um-zu-verbessern
Mansky T, Nimptsch U, Winklmair C, Vogel K, Hellerhoff F (2011) G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 3.1. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
dx.doi.org/10.14279/depositonce-2771
Erläuterung zum Titelbild
Mansky T (2011) Stand und Perspektive der stationären Qualitätssicherung in Deutschland. In: Klauber J, Geraedts M, Friedrich J, Wasem J (Hrsg.) Krankenhausreport 2011. Stuttgart, New York: Schattauer, Seite 19-37
www.aok-bv.de/gesundheit/versorgungsbereiche/krankenhaus/index_05146.html
Mansky T, Nimptsch U (2010) Notwendigkeit eines ungehinderten Zugangs zu sozial- und krankheitsbezogenen Versichertendaten für die Bundesärztekammer und andere ärztliche Körperschaften sowie wissenschaftliche Fachgesellschaften zur Optimierung der ärztlichen Versorgung. Expertise im Rahmen der Förderinitiative zur Versorgungsforschung der Bundesärztekammer.
www.bundesaerztekammer.de/downloads/Datenzugang-2.pdf
PDF-Fassung downloaden!
Mansky T, Nimptsch U (2010) German Inpatient Quality Indicators (G-IQI) - Qualitätsmessung in der Initiative Qualitätsmedizin. In: Kuhlen R, Rink O, Zacher J (Hrsg.) Jahrbuch Qualitätsmedizin 2010. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
www.mwv-berlin.de/buecher-bestellen/product_info.php
PDF-Fassung downloaden
Fuchs F, Amon M, Nimptsch U, Mansky T (2010) A-IQI | Austrian Inpatient Quality Indicators. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin 
opus.kobv.de/tuberlin/volltexte/2010/2722/
Ergänzung: Anpassung des Definitionshandbuches, Version 1.0 für das Datenjahr 2011
Mansky T, Nimptsch U (2010) Kennzahlengestütztes ergebnisorientiertes Qualitätsmanagement. In: Debatin JF, Ekkernkamp A, Schulte B (Hrsg.) Krankenhausmanagement. Strategien, Konzepte, Methoden. Berlin: Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft
Mansky T, Nimptsch U, Vogel K, Hellerhoff F (2010) G-IQI | German Inpatient Quality Indicators. Version 2.5. Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin
dx.doi.org/10.14279/depositonce-2421
Mansky T (2010) Qualitätsorientierte Vergütung: Was wäre machbar? Der Chirurg BDC 1: 6-9
zum Artikel
Busse R, Nimptsch U, Mansky T (2009) Measuring, Monitoring, And Managing Quality In Germany's Hospitals. Health Affairs 28 (2): w294-w304. 10.1377/hlthaff.28.2.w294 (Web Exclusives)
content.healthaffairs.org/cgi/content/full/28/2/w294
Mansky T, Heberer M, Klauber J (Gast-Hrsg.) (2009) Qualitätsmessung und Qualitätsmanagement mit Routinedaten. Deutsche Medizinische Wochenschrift 134, Supplement Nr. 8 (Abstractband zur gleichnamigen Tagung)
www.thieme-connect.de/ejournals/issue/10.1055/s-002-20540
Mansky T (2009) Qualität und Fehlerfreiheit im Prozess: Das HELIOS-Qualitätsmanagementsystem. Lektion 6. In: Töpfer A. Prozessoptimierung im Krankenhaus. Schriftlicher Management-Lehrgang in 8 Lektionen. Düsseldorf: Euroforum Verlag
PDF-Fassung downloaden
Mansky T, Nimptsch U, Günster C, Heller G (2008) Wie lange hält das neue Hüftgelenk? f&w, führen und wirtschaften im Krankenhaus, 25 (5): 506-512
Mansky T, Rink O, Zacher J, Krahwinkel W, Nimptsch U, Günther M (2008) Qualitätsmessung und Qualitätsmanagement bei Helios. f&w, führen und wirtschaften im Krankenhaus, 25 (5): 521-524
Mansky T, Heberer M, Klauber J (Gast-Hrsg.) (2008) Qualitätsmessung und Qualitätsmanagement mit Routinedaten. Deutsche Medizinische Wochenschrift 133, Supplement Nr. 5 (Abstractband zur gleichnamigen Tagung)
www.thieme-connect.de/ejournals/issue/10.1055/s-002-13088
Mansky T (2008) Neue Methoden der Qualitätsmessung und des Qualitätsmanagements. In: Kurth BM (Hrsg.) Report Versorgungsforschung. Monitoring der gesundheitlichen Versorgung in Deutschland. Köln: Deutscher Ärzte-Verlag, 149-170
Schellschmidt H, Mansky T, Heller G, Robra BP (2007) Indikatoren und Messinstrumente zur Bewertung der medizinischen Ergebnisqualität im Krankenhaus. In: Stock J, Szecsenyi J (Hrsg.) Stichwort: Qualitätsindikatoren. Berlin: KomPart
Mansky T (2007) Qualitätssicherung mit Routinedaten. Der Chirurg BDC 46: 233-234
AOK-Bundesverband, Forschungs- und Entwicklungsinsitut für das Sozial- und Gesundheitswesen Sachsen-Anhalt (FEISA), HELIOS Kliniken, Wissenschaftliches Institut der AOK (WIdO) (Hrsg.) (2007) Qualitätssicherung der stationären Versorgung mit Routinedaten (QSR) - Abschlussbericht. Bonn: Wissenschaftliches Institut der AOK
wido.de/qsr-bericht.html
PDF-Fassung downloaden
Mansky T, List SM, Günther M (2006) Die Kliniken können deutlich besser werden. f&w, führen und wirtschaften im Krankenhaus 23 (5)
Mansky T, Repschläger U (2005) Die Leistungsbewertung darf nicht jährlich verändert werden. f&w, führen und wirtschaften im Krankenhaus 22 (3): 245-247
Heller G, Swart E, Mansky T (2004) Qualitätsanalysen mit Routinedaten. Der Chirurg 43: M191-M199
Mansky T, Glier O, List SM (2004) Das DRG-System zeigt Wirkung. Helios-Analyse: Die Verweildauer sinkt, der Wettbewerb wird härter. f&w, führen und wirtschaften im Krankenhaus 21 (6): 558-563
Heller G, Swart E, Mansky T (2004) Qualitätsanalyse mit Routinedaten. In: Klauber J, Robra BP, Schellschmidt H (Hrsg.) Krankenhausreport 2003. Stuttgart, New York: Schattauer, 271-288
Günster C, Mansky T, Repschläger U (2004) Das deutsche DRG-Entgeltsystem. In: Klauber J, Robra BP, Schellschmidt H (Hrsg.) Krankenhausreport 2003. Stuttgart, New York: Schattauer, 43-67
Link zum Buchbeitrag
Mansky T (2003) Bewertungsrelationen: Kompressionseffekt muss beseitigt werden. In: Gesundheit und Gesellschaft. Mit DRGs rechnen: Ein Blick hinter die Klinik-Kulissen. 6 (7): 29
Swart E, Mansky T, Leber WD, Heller G, Robra BP, Held M, Günster C, Schellschmidt H (2003) Evaluation der Ergebnisqualität stationärer Versorgung anhand von GKV-Routinedaten - Was ist möglich? Gesundheitswesen 65: A84
Günster C, Mansky T, Heller G, Swart E, Robra EP, Held M, Leber WD (2003) Wie lässt sich die Ergebnisqualität stationärer Versorgung mit GKV-Routinedaten messen? Informatik, Biometrie und Epidemiologie 34: 281-282
Mansky T (2002) Einführung der DRGs: Was ist zu tun? forum für gesundheitspolitik 2-3: 83-90
Mansky T, Repschläger U (2002) BEK und Helios: Gemeinsamer Vorschlag für deutsche Abrechnungsregeln. f&w, führen und wirtschaften im Krankenhaus 19 (3): 226-236
Mansky T (2001) Vom DRG-System profitieren vor allem die Patieneten. f&w, führen und wirtschaften im Krankenhaus 18. Jg.: S. 448-451
Böcker K, Henke N, Krishnan HS, Mansky T, Paffrath D, Steiners D (2001) Diagnosis Related Groups - Grundstein für ein neues Abrechnungssystem der Krankenhäuser und Krankenkassen: Implikationen und Herausforderungen. In: Saalfeld R, Wettke J: Die Zukunft des deutschen Gesundheitswesens. Perspektiven und Konzepte. Berlin, Heidelberg, New York, Tokyo: Springer, ISBN 3-540-41220-4, S. 49-76
link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-642-59459-5_5
Mansky T (2000) Auswirkungen der Reform des Krankenhausentgeltsystems auf die stationäre Versorgung und das Krankenhausmanagement. In: Arnold M, Litsch M, Schellschmidt H (Hrsg.) Krankenhaus-Report 2000 - Schwerpunkt Vergütungsreform mit DRGs. Stuttgart, New York: Schattauer, ISBN 3-7945-2098-X
Mansky T (2000) Grundlagen der fallorientierten Leistungsbewertung im Krankenhausvergleich und im Entgeltsystem: Bewertungsmodule des DRG-Systems am Beispiel der Medicare-Versicherung. In: Sieben G, Litsch M (Hrsg.) Krankenhausbetriebsvergleich - Ein Instrument auf dem Weg zuleistungsorientierten Preisen im Krankenhausmarkt. Berlin, Heidelberg, New York: Springer, ISBN 3-540-67178-1, S. 149-192
link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-642-59760-2_11
Mansky T (1998) Sind DRGs die Alternative zum deutschen Mischsystem? Entgeltsystem basierend auf diagnose- und prozedurenbezogenen Fallgruppen. krankenhaus umschau 67 (12): 916-921
Mansky T (1998) DRGs: Ein komplettes Fallpauschalsystem basierend auf Diagnosen und Prozeduren. Die Krankenversicherung 50 (3): 64-68
Mansky T (1997) Fallgruppensysteme - Neue Entwicklungstendenzen bei der Bewertung von Krankenhausleistungen. f&w, führen und wirtschaften im Krankenhaus 14 (3): 210-217
Mansky T (1997) Bewertung von Krankenhausleistungen mit Hilfe von Fallgruppensystemen: Neuere Entwicklungstendenzen. In: Mayer E, Walter B, Bellingen K: Vom Krankenhaus zum Medizinischen Leistungszentrum (MLZ): Ambulante und stationäre Patientenversorgung in der Zukunft. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag, Köln: Deutscher Ärzte-Verlag, ISBN 3-7691-0349-1, S. 219-234
Mansky T, Mack O (1996) Die Veränderung der Rahmenbedingungen im Krankenhaus: Grundlagen für ein medizinisch begründetes Controlling. In: Mayer E, Walter B (Hrsg.) Management und Controlling im Krankenhaus. Stuttgart: Schäffer-Poeschel Verlag, ISBN 3-7910-1005-0, Gustav Fischer Verlag, ISBN 3-437-11711-4
Mansky T (1995) Ein Patienteninformations- und Abrechnungssystem auf der Basis eines relationalen Unternehmensdatenmodells - Die Zusammenführung medizinischer und ökonomischer Daten. Lübeck: Habilitationsschrift zur Erlangung der Venia legendi der Medizinischen Universität zu Lübeck (Aus der Technisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät)
Mansky T (1994) Reform des Gesundheitswesens - Bedeutung für die Kliniken. Editorial, Münchner Medizinische Wochenschrift 136: 670
Mansky T, Erben CM, Raspe HH (1991) Übereinstimmungsgrad von Einweisungs- und Entlassungsdiagnosen einer internistischen Klinik. In: Rebscher H, Großpietzsch R, Laaser U, Schwartz FW (Hrsg.) Beiträge der Sozialmedizin zum Versorgungsmanagement der Krankenversicherung. Sankt Augustin: Asgard-Verlag, ISBN: 3-537-79601-3, S. 211-216
Mansky T, Erben CM, Sheikhzadeh A (1990) Sterblichkeit bei akutem Myokardinfarkt. Deutsche Medizinische Wochenschrift 115: 37-38
Mansky T, Otte M, Feiereis H (1989) Morbus Crohn, Inzidenz und Prävalenz. Deutsches Ärzteblatt 86: B 1262 - B 1264
Mansky T, Erben CM, Reichelt H, Scriba PC (1989) Die Entwicklung des Arzneimittelverbrauchs unter besonderer Berücksichtigung demographischer Faktoren. Das öffentliche Gesundheitswesen 51: 592-598
Mansky T, Erben CM, Kleinschmidt S, Fassl H, Scriba PC (1989) Einfluß demographischer Änderungen auf Fallzahlen und Pflegetage hospitalisierter internistischer Patienten. Deutsche Medizinische Wochenschrift 114: 368-377
Erben CM, Mansky T (Hrsg.) (1989) Diagnosehäufigkeiten im Zentrum Innere Medizin - Jahrgänge 1986-1987. Lübeck: Medizinische Universität zu Lübeck, Klinik für Innere Medizin, Klinik für Angiologie und Geriatrie, Klinik für Kardiologie, Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie
Mansky T, Scriba PC, Friedrich HJ, Fassl H (1986) Der Lübecker Diagnoseschlüssel. Klinikarzt 15: 1062-1069
Scriba PC, Mansky T, Friedrich HJ, Fassl H (Hrsg.) (1986) Diagnoseschlüssel des Zentrums Innere Medizin und des Medizinischen Zentrums. Lübeck: Medizinische Universität zu Lübeck, 1. Auflage, DBN 88.082335.6
Mansky T, Scriba PC, Fassl H, Friedrich HJ (1986) Diagnose-Verschlüsselung: wie und wozu? Deutsche Medizinische Wochenschrift 111: 1707-1708
Mansky T, Düker E, Wuttke W (1983) Hypothalamic and limbic GABA concentrations and turnover rates and glutamate concentrations following induction of hyperprolactinemia in ovariectomized rats. Neuroscience Letters 39: 267-272
Mansky T, Wuttke W (1983) Glutamate in hypothalamic and limbic structures of diestrous, proestrous, ovariectomized and ovariectomized estrogen-treated rats. Neuroscience Letters 38: 51-56
Mansky T, Mestres-Ventura P, Wuttke W (1982) Involvement of GABA in the feedback action of estradiol on gonadotropin and prolactin release: Hypothalamic GABA and catecholamine turnover rates. Brain Research 231: 353-364
www.sciencedirect.com/science/article/pii/0006899382903729
Wuttke W, Mansky T, Honma K (1981) Hypothalamic regulation of prolactin release. In: Stark E, Makara GB, Halasz B, Rappay G (eds.) Endocrinology, Neuroendocrinology, Neuropeptides II. Advances in Physiological Sciences. Oxford, Budapest: Pergamon Press and Akademia Kiado, Vol. 14, 169-178
Mansky T, Wuttke W (1981) Involvement of GABA in negative feedback action of estradiol. In: Wuttke W, Horowski R (eds.) Gonadal steroids and brain function. Experimental Brain Research, Supplementum 3. Heidelberg: Springer, 366-369
Wuttke W, Mansky T (1981) Gonadal steroids and brain monoamines: how do they interact? In: WuttkeW, Horowski R (eds.): Gonadal steroids and brain function. Experimental Brain Research, Supplementum 3. Heidelberg: Springer, 130-141
Mansky T (1981) Die Bedeutung von GABA als Neurotransmitter bei der Regulation der LH- und Prolactinsecretion. Göttingen: Inaugural-Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades des Fachbereichs Medizin der Georg-August Universität zu Göttingen
Wuttke W, Mansky T, Düker E (1980) Hypothalamic and preoptic regulation of LH and prolactin secretion by monoamines and GABA. In: Brambilla F, Racagni G, de Wied D (eds.): Progress in Psychoneuroendocrinology. Amsterdam: Elsevier North-Holland Biomedical Press, 381-393

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe